Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Animemusikvideos.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rax

Mr. Driller Drill Spirit

  • »rax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Mai 2006, 10:19

Der "Was schaut ihr grade" Thread

Es musste ja kommen, hier ist der obligatorische "Was schaut ihr grad?" Thread...


Also ich schaue zur Zeit...

Haruhi (The Melancholy of ...): Bisher ziemlich lustig, aber die 1. Folge wird man entweder hassen oder lieben XD Hat einige ernstere Elemente und auch einiges an Fanservice. Sollte man sich angesehen haben.

.hack//Roots: Ich habe .hack//SIGN ja geliebt und auch die Spiele verschlungen, aber bisher erweckt Roots noch nicht so das Interesse bei mir, schau ich nur gelegentlich.

Monster: Sehr lang (74 eps) aber auch sehr geil, einer der besten "erwachseneren" Animes.

School Rumble 2nd Term: Bisher sehr lustig, ich freu mich auf jede neue Folge.
Wenn man mit Leuten kämpft hat man irgendwann Feinde. Wenn man mit Leuten trinkt macht man viele Freunde.

Warheart

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Wohnort: Marl / Bochum (NRW)

Beruf: Musiker und Poser

  • http://www.animemusicvideos.org/members/members_myprofile.php?user_id=118825
  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Mai 2006, 12:10

Ich hab mir gestern mal die letzten 3 Folgen von GTO angesehen und die Serie konnte mich insgesamt definitiv überzeugen. Das Ende kam sehr überraschend und auch wenn die Serie einige eher laue Folgen und auch diverse Tiefpunkte hatte muss ich doch sagen, dass der besondere Charme von Onizuka mir des öffteren ereignislose Abende und nicht nur mich sondern auch Tormentor und meine anderen Kollegen zum lachen gebracht hat. Also, es ist die Zeit auf jeden Fall wert, vllt. nicht einer meiner Lieblingsanimes aber wirklich unterhaltsam.

Ein anderer Anime dem ich momentan immer mal wieder etwas Zeit widme ist Black Lagoon, der gerade von Shinsen-Subs rausgebracht wird. Ein Anime über eine kleine Söldnertruppe im Ostasiatischen Meer die so ziemlich jeden Auftrag übernehmen und alleine durch die skurile Charagestaltung die zwar irgendwie die Klischees erfüllt aber doch innovation zeigt, kann die Serie überzeugen. Klasse Animationen und ne Menge fetter Action sind die klaren Stärken der Serie und ich denke ich werde auch die 4 ep sehnsüchtig erwarten.

Bauzi

Fortgeschrittener

Beiträge: 521

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. Mai 2006, 13:49

Hab mir die gesamte Staffel Gungrave gekauft. Einige Episoden hab ich ja schon auf VOX gesehen, aber trotzdem schau ich sie mir gerne wieder an ^^'

Ray Stanz

Schüler

Beiträge: 138

Wohnort: Dortmund

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Mai 2006, 13:50

Im moment lese ich nur die NGE iron maiden mangas ansonsten lass ich meinen Fernseher eigentlich aus weil das echt schlimm ist was da jetzt an werbung und überhaupt serien und filmen kommt :(. DAs einzigste was ich mir im moment reinziehen kann ist Knight Rider und Upps! Die Pannenshow. Mein Kollege hat noch witch hunter robin den zieh ich mir vielleicht demnächst mal rein und wenn ich es nicht schon wieder verpasse Ghost in the shell stand alone complex diesen Sonntag aber das vergess ich denk ich jedenfalls...
"Religion actually convinced people of an invisible man living in the sky,with a special list of 10 things.Do any of these things and he has a special place full of torture where *you* suffer forever ...but he loves you."-George Carlin
Bleed the sky!

5

Freitag, 12. Mai 2006, 14:34

Cool was man hier alles über Animes und Mangas erfährt! :P

6

Freitag, 12. Mai 2006, 15:07

Im Moment bin ich an Gunslinger Girl. Bisher hab ich allerdings noch keine Ahnung ob ichs bis zum Ende durchhalten werde, ist noch beim "Meh"-Gefühl bei mir, kommt drauf an obs jetzt mit der Zeit besser wird oder nicht. Die Storyline ansich von wegen kleine Mädchen als Cyborg Killer ist mir eigentlich zu seltsam aber da's bisher ganz gut gemacht ist (besonders der Soundtrack) bleib ich erstmal wohl noch ne Weile dabei.

Danach ist dann aber auch bei mir endlich mal Arjuna dran.

7

Freitag, 12. Mai 2006, 15:27

hab mir bei nem freund 'puni puni poemi' angeschaut...

8o... :))... 8o

obwohl ich sagen muss, dass der animationsgrad und der ingesamte zeichenstil besser als bei excel saga is...

und ich frag mich immer noch, wie man bitte 50mal in 10sekunden 'onegaishimase' aussprechen kann.

krank...->ich mag's :))

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-GfN-« (13. Dezember 2009, 14:55)


8

Freitag, 12. Mai 2006, 17:26

ich guck zur zeit:

haruhi
ggg
yakitate

und gelegntlich gits:sac @ mtv


zest... aber sicher dat!

9

Freitag, 12. Mai 2006, 19:57

Ich schaue z.z die 2te Staffel School Rumble und ab und zu auch die erste ( wärend ich nähe z.b :P )

Ansonsten hab ich im moment eine Anime Pause

ZEST

HRNSHN

Beiträge: 955

Wohnort: Bonn

Beruf: Ayran Produzent

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. Mai 2006, 22:30

momentan nur schoolrumble season 2

Zitat

"Meine Bitchas sind 2D, wie große Brüste"
-Zest

11

Samstag, 13. Mai 2006, 11:36

Ich lade zur Zeit nur kucke kaum was erstmal.
Ach doch Air Gear kuck ich ist recht witzig und nicht schlecht immer musik im hintergrund und oft sehr passend.
Der Avatar ist von http://www.demolitionsquad.de

12

Samstag, 13. Mai 2006, 19:51

so, ich guck mir gerade 'the soultaker' an, wobei ich mich zunächst bei alex für die dvd bedanken muss (schön über die post).
es gibt allerdings ein problem - keine untertitel und somit verstehe ich mit meinem halbjapanisch zwar hauptsächlich dialoge, aber krieg von der richtigen story nich wirklich was mit.

das is mir aber egal, da die visualisierungen eine ungeahnte qualität erreichen, sehr auf atmosphäre getrimmt, subtil eingesetzte stilmitel sowie eine einzigartige kolorierung tragen dann noch zum überaus positiven gesamtbild bei.
alles in allem wird hier eine absolute definition des 'anime-noir' abgegeben, und bis auf die mechs (bin nich so nen mech-freak) gefällts mir sehr gut *up*)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-GfN-« (13. Dezember 2009, 14:55)


Celes

Nachtelfe

Beiträge: 623

Wohnort: Taunushang

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Mai 2006, 00:22

zur Zeit guck ich:

Detektiv Conan (TV und Fansubs)
One Piece (nur Fansubs wie alles folgende auch)
Digmon Savers
Himawari (ist ganz niedlich und witzig, mehr auch nicht)
.hack//ROOTS
Ergo Proxy
Nana (ganz ganz ganz wichtig)
Capeta
I''s Pure
Strawberry Panic
Karin (jetzt abgeschlossen)
Tsubasa Chronicle
Akimahende (J-Dorama)
Trick (dito)
24 (US TV)
#bier

14

Sonntag, 14. Mai 2006, 17:24

Also ich schau momentan folgende Animes:

Magister Negi Magi
Das neueste Werk von Love Hina zeichner Ken Akamatsu

Kannazuki no Miko
Ein wirklich süßer Shojo-ai ^^

School Rumble
Da schmeiss ich mich immer wieder vor lachen weg ^o^

JCD

Administrator

Beiträge: 674

Wohnort: Neuseeland

Beruf: in der Welt

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 14. Mai 2006, 18:57

Langer Post 2.0 (tm) :|

Capeta: Eigentlich ein typischer Sportanime mittlerweile, gleichermassen auch wie Gummi gezogen (ich hab mich in den 20er folgen schon gefragt ob man überhaupt noch ein rennen zu gesicht bekommt :P ) waren die episoden 30-32 pures gold. Die emotionen erinnern mich voll und ganz daran wenn ich ein spannendes rennen verfolgen oder gar selber fahren würde. Voller unvorhergesehener ereignisse zeigt der Anime auch immer wieder dass Capeta bei weitem nicht immer gewinnt (unlike Takumi @ Initial D :P) und so die Spannung ganz nach oben treibt. Es macht auch den anschein dass das ganze bald vom Kartfahren weggeht und in die im Anime immer wieder angesprochene imaginär geschaffene Formula A übergeht. Man kann sich freuen, Capeta bewahrheitet sich neben Initial D als Offenbarung für Motorsportfans :]

Air Gear: Mangawerk von Tenjo Tenge Zeichner in Anime umgesetzt, geht um motorbetriebene Skates und kämpfe auf diesen. Schlechte produktionsqualität, keine erkennbare story, unheimlich lässiger passender geiler Soundtrack :P Der anime hat mich dazu gebracht bei dem wetter nochmal meine Inliner rauszuholen und loszuskaten. Soll noch einer sagen Anime lassen einen daheim vergammeln :P Da ich skaten und funsprot im allgemeinen sehr geil find (nein, ich kanns nicht selber) mag ich den anime auch dementsprechend. Muss den Manga und den Soundtrack mal aufgetrieben kriegen :D

Noein: Tja was bleibt zu sagen :( Der Anime hat sich absolut nicht entwickelt wie ich es erwartet hatte. Gegen ende war vor allem unheimlich klar zu sehen dass der Animationstruppe das geld bis auf das Hungerbrot gekappt wurde, entsprechend scheint die Umsetzung der Story so wie sie geplant war nicht mehr realisierbar gewesen zu sein. Das Artwork hat auch imfolge dessen einen level erreicht der nicht mehr Geschmacks- oder Gewöhnungssache ist sondern einfach nur unbeschreiblich grottig schlecht. Trotzdem hat Sattelight aus den gegebenen möglichkeiten noch das beste draus gemacht. Leider hab ich mir halt von vornherein mehr erwartet und muss auch so ne AMV-idee die ich damit hatte mehr oder weniger fallen lassen es sei denn ich krieg einen völlig anderen song gegen ende eingebaut >_>

Magical Pokan: Eine Vampirin, eine Magierin, eine Werwölfin und eine Androidin die alle von unglaublicher Intelligenz geplagt sind (unglaublicher!1), bieten ne menge Fanservice. Die Serie hat einen so herben Stumpfsinn und ist einfach dermassen blöd dass es gute laune verspricht.

Strawberry Panic: Ich beweg mich trotz yuri nicht hinüber es weiterzugucken. Die serie ist einfach mit kitsch überladen, die charaktere sind mies.

Dead Leaves: In ner freien Stunde mal die OVA reingezogen. Absolut abgefahren, in sachen Anime das ausgefallenste was ich bisher gesehen hab. Hinter der skurrilen und urkomischen kulisse verbirgt sich aber auch einiges an hochklassiger adrenalingeladener action. Leider war nur der Soundtrack ziemlich enttäuschend, ordentlich fetzige Musik hätte das ganze bedeutent geiler gemacht wie das midi-gedudel.

GaoGaiGar: Bis zum ende hin hat es mich nie wirklich überzeugen können, wären da nicht 2 herrschaften gewesen die die Final-OVA so gehypt hätten hätte ich es wohl nicht zuende geguckt. Als 13-16 jähriger hätte ich die TV-Serie wohl noch geil gefunden was ja auch die Zielgruppe war als Shonen-Anime nehm ich schwer an, aber ich persönlich finde diese sorte von Anime mittlerweile teileweise lächerlich, und genau das war es auch gegen ende hin als man die ereignisse hat überstürzen lassen um die serie zu steigern. Zielgruppengerecht hat das gepasst und ist ein sehr guter anime geworden, aber nunmal nicht mein geschmack der sich schon von vor ein paar jahren verändert hat. (das soll jetzt keine beleidigung gegenüber denjenigen sein die es mögen sie hätten sich von ihrem geschmack aus der jugend nicht weiterentwickelt, nur verschieden ;) )

GaoGaiGar Final: Ich fasse es getrennt auf, das alles was oben steht trifft nicht auf diese OVA zu ;) Auf mich kam Final sofort um einiges erwachsener rüber und hat sich deutlich gegenüber der TV abgehoben. Die Zielgruppe war klar eine andere, erwachsenere da sich 13-16 jährige wohl schlecht überteuerte DVDs leisten können :P. Dementsprechend hat es mir auch viel viel besser gefallen, in fakt war es sehr geil, vor allem hab ich seit langem nicht mehr ein auch nur ähnlich krachiges finale gesehen (das letzte war Vandread).
Leider stimmt es aber dass man Final nicht wirklich gucken kann ohne TV gesehen zu haben. Was ich mir aber vorstellen kann ist dass man sich mit jemand zusammensetzt der die TV gesehen hat und dann einige schlüsselstellen erklärt bekommt. Weil Final ist etwas was ich jedem auch nicht-mecha fan ans herz legen kann, ich würd aber keinem gleichgesinnten wie mir empfehlen sich durch die TV zu quälen :/

PlanetES: Wie konnte ich den anime als er gelaufen ist ignorieren? Eine story aus dem jahr 2076, in dem Weltraumschrott zu einem grossen problem geworden ist, über die zuständige sektion zur enfernung von dem Schrott. PlanetES ist unheimlich auf die Charaktere fixiert, alle haben eine unheimlich hohe individualität. Vorallem faszinierend ist die unglaublich realistische darstellung vom Weltraum: Orbitänderungen sind korrekt berücksichtigt, schwerelosigkeit und geringe schwerkraft auf dem mond bei jeder auch noch so kleinen animation, Masseverhältnisse, rückstösse und als krönung etwas was ich bisher in noch überhaupt keiner anderen sendung berücksichtigt gesehen hab: Kein Schall im luftleeren raum. Es wurde peniebelst drauf geachtet dass bei weltraumszenen kein mucks zu hören ist ausser die funksprüche und die direkte schallübertragung im inneren vom raumanzug wenn ein astronaut gegen ein schrottstück knallt oder so.
Der anime gestaltet sich auch öfters locker fröhlich als ernst, ich hab oft mehr als einmal lachen müssen pro episode, vor allem tauchen auch immer wieder nette späße durch schwerelosigkeit oder mondschwerkraft auf :P.
So interessant wie es sich für einige vielleicht anhört so langweilig ists für andere, PlanetES ist nur etwas wenn man sich auch für Astronomie und Raumfahrt interessiert, da sonst nur die exzellenten einem ans herz wachsenden charaktere überzeugen können.

So, wieder herrlicherweise ne stunde zeit verschwendet :|

Warheart

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Wohnort: Marl / Bochum (NRW)

Beruf: Musiker und Poser

  • http://www.animemusicvideos.org/members/members_myprofile.php?user_id=118825
  • Nachricht senden

16

Montag, 15. Mai 2006, 16:11

Ich habe einfach mal DearS zu Ende geguckt, also ich kann es wie ihr alle nicht weiterempfehlen, und wenn ihr nun fragt warum ich es überhaupt weitergeguckt habe, kann ich euch keine richtige Antwort geben, vllt. einfach nur weil ich Serien nur ungerne irgendwo in der Mitte abbreche. Die Geschichte, das Artwork eigentlich kann nichts davon wirklich überzeugen. Mal sehen, als nächstes werde ich entweder Last Exile zum xten mal ansehen oder mit Rahxephon anfangen, wobei Kurosagi und PlanetES auch noch anstehen bzw. weitergeguckt werden wollen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warheart« (28. Mai 2006, 00:30)


17

Montag, 15. Mai 2006, 17:40

Also ich hab jetzt Tenjô Tenge zu Ende geschaut. Hat mir gut gefallen (is ja klar bei nem Kerl mit langen grauen Haaren und dann noch ner Frau mit grauen langen Haaren und großer Oberweite ;) und natürlich Martial Arts is auch immer gut^^ ).

Jetzt schau ich Samurai Girl Real About Highschool, is ganz nett bis jetzt.
Und natürlich schau ich IMMER NOCH Fushigi Yuugi lol irgendwann schaff ichs fertig.

18

Montag, 15. Mai 2006, 17:53

Habe letzten Sonntag die ersten beiden Folgen von GITS:Standalone Complex auf MTV angesehen. Nach den ersten beiden Folgen habe ich den Eindruck, es ist ein ganz gewöhnliches Action Anime. Aber das kann sich ja noch ändern. Leider habe die Folgen gestern verpasst, sicherlich wegen der Scheiß Zeit.

Celes

Nachtelfe

Beiträge: 623

Wohnort: Taunushang

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Mai 2006, 21:35

Zitat

Original von Keeper of Hellfire
Habe letzten Sonntag die ersten beiden Folgen von GITS:Standalone Complex auf MTV angesehen. Nach den ersten beiden Folgen habe ich den Eindruck, es ist ein ganz gewöhnliches Action Anime. Aber das kann sich ja noch ändern. Leider habe die Folgen gestern verpasst, sicherlich wegen der Scheiß Zeit.


Ich schlafe bei GitS immer ein, egal ob es Film oder Serie ist. Ich will das nicht, aber es passiert immer wieder, obwohl ich am Sonntag bei den Folgen nicht eingeschlafen bin.... vielleicht weil ich sie schon kannte XD
#bier

Warheart

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Wohnort: Marl / Bochum (NRW)

Beruf: Musiker und Poser

  • http://www.animemusicvideos.org/members/members_myprofile.php?user_id=118825
  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. Mai 2006, 00:29

Auf JCDs Tipp hin habe ich mir mal PlanetES angesehen, bisher lediglich die ersten 4 eps, das Intro der 5. Folge läuft während ich das hier schreibe. Die Serie ist wie JCD beschrieben hat, allerdings sind die Charaktere irgendwie langweilig und die plots haben mich nicht begeistern können, die Grundidee des Animes ist zwar pfiffig, aber als Action-Lovestory fan scheint dieser Anime nichts für mich zu sein. Ich denke aber ich guck nochmal weiter vllt. wirds ja noch etwas interessanter. Aber zumindest ist der Anime erfrischend anders :).

Last Exile hab ich auch nochmal angesehen, was Kurosagi und Black Lagoon angeht, ich warte weiter auf die wöchentlichen Releases wobei Black Lagoon etwas nachgelassen hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warheart« (28. Mai 2006, 00:32)


Thema bewerten